Lichtstraßen
Die flexible und wirtschaftliche Lösung für großflächige
Tageslichtgewinnung, Lüftung und Brandrauchentlüftung.


Der großflächige Lichteintrag macht die bogenförmige Lichtstraße (Bogenlichtband) seit Jahrzehnten zu einem der gefragtesten Dachbelichtungssysteme für Industrie und Gewerbe. Diese besonders effektive Methode, die darunter befindlichen Räume mit Tageslicht zu versorgen, überzeugt durch Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit. Größe, Form und Füllung werden gemäß den Erfordernissen des Gebäudes und dem Kundenwunsch entsprechend gewählt. Auf Grund der großen Anzahl an Ausführungsvarianten ist die Lichtstraße flexibel einsetzbar. Durch unterschiedliche Tragsprossenprofile und eine Vielzahl an Füllungsvarianten aus Polycarbonat können statische, optische und wärmetechnische Anforderungen sowie eine mögliche durchsturzsichernde Funktion individuell erfüllt werden. Zum Einsatz kommen Polycarbonat-Voll- und Stegplatten – in Sandwichbauweise zur erhöhten Wärmedämmung. Die Füllungen sind UV-beständig und können klar, opal eingefärbt und lichtstreuend oder farbig sein. Auf Wunsch reduziert eine Heatstop-Beschichtung an der Außenseite die Wärmeeinstrahlung.
Den immer wichtiger werdenden Anforderungen zur Energieeinsparung folgend – plant, liefert und installiert aTmos gemäß Kundenwunsch bzw. nach bautechnischer Anforderung die Lichtstraße THERMO – ein thermisch getrenntes Lichtstraßen-Profilsystem mit hochwärmedämmenden Füllungen.
Alternativ bietet aTmos natürlich auch das seit Jahrzehnten bewährte Schalenlichtband an. Diese Lichtbandlösung (auch in wärmetechnisch verbesserter VISS-Ausführung und Heatstop verfügbar) setzt sich – ähnlich der Lichtkuppel – aus mehreren, übereinanderliegenden Schalen zusammen und kommt ohne Tragsprossenkonstruktion aus.
Alle Lichtstraßen werden auf Stahl-, Holz- oder Polyesterzargen bzw. Betonsockeln montiert und kombinieren auf Wunsch Tageslichtgewinnung, tägliche Lüftung (mit zusätzlichen Lüftungsklappen) und Brandrauchentlüftung (mit integrierten RWA-Klappen oder -Geräten).

Ausführungsvarianten

  • Maße

  • Breite: bis 6000mm
  • Länge: unbegrenzt
  • Stichhöhe: 1/7 – 1/2 der Lichtbandbreite (nach statischen Erfordernissen)
  • Sprossenabstand: bis 1070mm (nach statischen Erfordernissen)
  • Material Tragkonstruktion

  • Stranggepresste Aluminiumprofile
  • Stranggepresste Aluminiumprofile mit Kunststoffsteg zur
    thermischen Trennung (Lichtstraße THERMO)
  • Farben Tragkonstruktion

  • Aluminium: natur (Standard)
  • Pulverbeschichtet nach RAL-Farbkarte
  • Material Füllungen

  • Polycarbonat Vollplatte
  • Polycarbonat Stegplatte
  • Polycarbonat Stegplatte Heatstop
  • Farben Füllungen

  • opal
  • klar
  • eingefärbt

Haben Sie spezielle Anforderungen an Ihre Lichtstraße oder die Farbgestaltung, beraten wir Sie gerne über weitere Möglichkeiten.

Ausführungsdetails

Basisprofilausführung – Standard

Basisprofilausführung – Thermo

Tragsprossenausführungen – Kombinationen

Füllungen – Beispiele

Maße zur Ermittlung der Lichtstraßengröße am Beispiel einer Stahlzarge

Einbaumaße – Breite

Einbaumaße – Länge

Öffnungsvarianten: Fix / Lüftung / Brandrauchentlüftung

Ausführung Fix

Fixe Lichtstraßen überzeugen durch eine großflächige, effektive Versorgung der darunter liegenden Räume mit natürlichem Tageslicht. Lichtstraßen-Breiten von 1,5m – 6m und unbeschränkte Lichtstraßen-Längen ermöglichen es, die baulichen Anforderungen an die Ausleuchtung sowie Kundenwünsche optimal zu erfüllen.

Fragen Sie uns nach der für Sie passenden Lösung.

Ausführung Lüftung

Zum energiefreien täglichen Lüften stehen folgende Flügelvarianten zur Auswahl:

  • Größen

  • Breite:
    bis 3500mm (bei Lüftungsflügeln)
    von 1800mm bis 2500mm (bei RWA-Flügeln mit Lüftungsfunktion)
  • Länge:
    1010mm (über ein Feld)
    2080mm (über zwei Felder)

Öffnungsvarianten

  • bei Lüftungsflügeln:

  • manuell mittels Handspindel und Kurbelstange
  • Elektromotorisch 230V, Standard-Hub 300mm, 500mm oder 750mm
  • Elektromotorisch 24V, Standard-Hub 300mm, 500mm oder 750mm
  • Pneumatikzylinder, Standard-Hub 300mm, 500mm oder 750mm
  • bei RWA-Flügeln mit Lüftungsfunktion
  • bei RWA-Flügeln mit Lüftungsfunktion:

  • mittels ergänzendem 230V-Motor, Standard-Hub 300mm, 500mm oder 750mm
  • mittels ergänzendem Pneumatikzylinder, Standard-Hub 300mm, 500mm oder 750mm

Die Öffnungsmechanismen zum Lüften werden auf der Zarge bzw. der Öffnerhilfskonstruktion befestigt oder in den RWA-Beschlag integriert.

Ist Ihre Lösung nicht dabei?
Auf Anfrage bieten wir Ihnen gerne individuelle Lüftungslösungen für Ihr Lichtband an.

Ausführung Entrauchung

Selbstverständlich liefert und montiert aTmos auf Wunsch auch in die Lichtstraße integrierte RWA-Geräte (NRWG) nach
EN 12101-2 als Teil der RWA-Anlage.

Folgende Ausführungsvarianten stehen zur Verfügung:

Lichtbandklappe

  • Größen

  • Breite:
    von 1800 bis 2500mm
  • Länge:
    1010mm (über ein Feld)
    2080mm (über zwei Felder)
  • Öffnungsvarianten

  • Pneumatikzylinder
  • Elektromotorisch 24V
  • NRWG-Öffnungswinkel 165°
  • integrierte Auslöseeinrichtung für 68° oder 93°
Integrierter Lamellenlüfter

  • Größen

  • für Lichtbandbreiten bis 3000mm

Weiterführende Informationen zu den unterschiedlichen Lamellenlüfter-Ausführungen finden Sie auf der Produktseite „Lamellenlüfter“.

Integrierter Doppelklappenlüfter

  • Größen

  • für Lichtbandbreiten bis 3000mm

Produkteigenschaften und Ausführungsvarianten von Doppelklappenlüftern entnehmen Sie bitte der Produktseite „Doppelklappenlüfter“.

Wir beraten und begleiten Sie gerne bei der Umsetzung Ihres RWA-Projektes.

Durchsturzsicherheit

Sicherheit und die Vermeidung von Unfällen stehen an oberster Stelle. Deshalb sind Lichtstraßen von aTmos mit dem Tragprofil „Standard“ und dem Tragprofil „schwer“ generell durchsturzsicher. Zur weiteren Erhöhung der Sicherheit ist eine Ausführung mit dauerhafter Durchsturzsicherung optional erhältlich.

  • Material

  • stranggepresste Aluminium-Profile
  • Farben

  • Aluminium: natur (Standard)
  • Pulverbeschichtet nach RAL-Farbkarte

Wir beraten Sie gerne, welche Möglichkeiten zur Sicherstellung der Durchsturzsicherheit für Ihre Lichtstraße die geeignetste ist.

Weiterführende Themenbereiche

Normen und Gesetzeslage

Gemäß den aktuell geltenden österreichischen und europäischen Normen entsprechen die von aTmos eingesetzten Lichtstraßen für Tageslicht, Lüftung und Brandrauchentlüftung der ÖNORM EN 14963 bzw. 12101-2 (NRWG) und tragen selbstverständlich das CE-Kennzeichen (Bauproduktenverordnung). Die Leistungseigenschaften unserer Lichtstraßen entsprechen den Anforderungen des jeweiligen Projektes und erfüllen die anzuwendenden Vorgaben der OIB-Richtlinien, der Bau- und Arbeitsstättenverordnung, sowie die TRVB-Richtlinien.